zurück zur Startseite
zurück zur Startseite

Platz für Presse und Feedback

 Seite 1    Seite 2                                  Seite 3

53.Saison

Bernd Polster für unermüdlichen Einsatz geehrt

CDU-Landtagsfraktion würdigt im Erfurter Kaisersaal ehrenamtliches Engagement von 68 Thüringerinnen und Thüringern – Bernd Polster aus Berga/E. gehört zu den Geehrten

ERFURT/GREIZ. Dass der Präsident eines Karnevalsvereins Spaß verstehen muss, versteht sich von selbst. Nicht umsonst werden die Auftritte von Bernd Polster, Präsident des Bergaer Carnevals-Vereins 1965, vom Publikum in jeder Saison
Dass er sein Vereinsschiff aber auch durch manch` schwere See zu steuern weiß, hat der 64-Jährige in den zurückliegenden knapp 25 Jahren an der Vereinsspitze oft unter Beweis gestellt. „Ohne ihn,“ das unterschreiben nicht nur die Bergaer sondern auch Landtagsmitglied Christian Tischner (CDU) gern, „wäre der 80-köpfige Verein nicht das, was er jetzt ist „.
Erst in diesem Jahr hatte sich der BCV in der Elsterstadt ein neues Domizil suchen und herrichten müssen. Querelen mit der Stadtverwaltung provozierten diese Entscheidung. 2000 Arbeitsstunden investierten die Karnevalisten aus Berga in den Um- und Ausbau der ehemaligen Bowlingbahn, die sie aus der Vereinskasse finanzierten.
Ein Schritt, der die Zukunft des Vereins sichert. „Und der Kleinstadt im Landkreis Greiz ein abwechslungsreiches kulturelles Leben erhält, denn hier tanzen und spielen 80 Akteure vom Kind bis zum Rentner mit“, betont Christian Tischner, der den Carnevalspräsident aus seinem Wahlkreis zur Ehrung im Kaisersaal vorgeschlagen hat.
Bernd Polster lebt für seinen Verein und investiert unzählige Stunden seiner Freizeit. Seinem Organisationstalent verdanken die Bergaer übrigens auch eine großartige 750-Jahr-Feier, die 2016 mit einem großen Festumzug mit historischen Kostümen und einem fulminanten Höhenfeuerwerk tausende Zuschauer ins Elstertal zog.

Bernd Polster gehört zu den 68 Thüringerinnen und Thüringern, die Mittwochabend im Erfurter Kaisersaal für ihr ehrenamtliches Engagement und ihre Verdienste um das Gemeinwohl geehrt wurden.
Bereits zum 15. Mal dankte die Landtagsfraktion der CDU auf diese Weise den Frauen und Männern, die durch ihren unermüdlichen freiwilligen Einsatz das Leben in Thüringen einfach lebens- und liebenswerter machen. Aus dem Wahlkreis Christian Tischners (CDU) wurde ebenfalls Gabriele Ratzer, Ortsvorsitzende der Landfrauen aus Vogelgesang,geehrt.

Mit einer emotional sehr einfühlsamen Sonderehrung wurden in diesem Jahr die Organisatoren der Aktion „Gemeinsam für Lasse“ bedacht, dank deren Hilfe ein Stammzellspender für den leukämiekranken Jungen aus Erfurt-Stotternheim und zwei weitere an Krebs erkrankte Patienten gefunden werden konnte. Die Laudation dazu hielt die Ehrenpräsidentin der Deutschen Krebshilfe, Frau Dr. Dagmar Schipanski.

Pressemitteilung Kathrin Schulz, Persönliche Mitarbeiterin Wahlkreisbüro MdL Christian Tischner @24.11.2017