Spaß & Unsinn & Rätsel

Dinge die die Welt nicht glaubt
Dinge die die Welt nicht glaubt

Langeweile im Büro

sollte ihr mal nicht wissen was ihr vor Langerweile im Büro machen sollt....schaut selbst, geht auch bei langer Weile zu hause

Langeweile im Büro
Langeweile im Büro.pdf
Adobe Acrobat Dokument 489.6 KB

der Maulwurf auf dem Fussballfeld :-)) ersäuft auch nicht in den Fluten

der Maulwurf säuft NICHT ab!!!!
der Maulwurf säuft NICHT ab!!!!

Der Maulwurf

Das Wohn- und Jagdgebiet eines Maulwurfs kann man an den zahlreichen Maufwurfshügeln erkennen. Weil er unter der Erde Gänge gräbt, muss er die locker gewordene Erde zu den Maulwurfshaufen, die auch Aushubhaufen genannt werden, anhäufen.

Die Laufgänge (Laufröhren) haben geglättete Wände, damit der Wühler rasch durchlaufen kann., wenn er in den Jagdgängen (Fanggänge) mit ihren ungeglätteten Wänden eine Beute wittert. Der Maulwurf ist fast ununterbrochen unterwegs, um seinen großen Hunger zu stillen. Täglich frißt er mindestens so viel wie er wiegt (80 - 120 g beträgt das Gewicht eines ausgewachsenen Maulwurfs), oft aber auch das Doppelte oder Dreifache. Wenn er nicht genügend zu fressen bekommt, kann ein Maulwurf innerhalb von 12 Stunden an Entkräftung sterben.

In jedem Maulwurfsrevier befindet sich auch ein Wohnkessel, der mit Gras , Moos und Laub ausgepolstert ist. Hier wohnt und schläft der Maulwurf und hier bringt das Maulwurfweibchen ihre Jungen zur Welt. Die Babies, es sind etwa 3 -9 Junge, sind etwa so groß wie eine Bohne, nackt und blind wenn sie das Licht der Welt erblicken. Doch bereits nach 8 Wochen sind sie etwa halb so groß wie ihre Eltern und können das Nest verlassen.

Maulwürfe verbringen den größten Teil ihres Lebens unter der Erde. Für das Leben im Boden ist der Maulwurf hervorragend ausgestattet. Seine Vorderpfoten sind richtige Grabhände, der Körper ist walzenförmig, so kommt er in seinen Gängen gut voran. Das Fell des Maulwurfs hat keinen "Strich", d.h. es wächst in keine bestimmte Richtung. Seine Ohren sind im Fell versteckt und können bei Bedarf mit einer Hautfalte verschlossen werden, so fallen keine Erdkrümel hinein. Sehen kann der Maulwurf nicht besonders gut, dafür sind aber sein Gehör-, Geruchs- und der Tastsinn hoch entwickelt.

Im Winter hält der Maulwurf keinen Winterschlaf, er folgt seinen Nahrungstieren wie Engerlingen und Regenwürmern tiefer in den Boden. Zudem lebt er von den in der Vorratskammer eingelagerten Regenwürmern.

Weihnachtsimpressionen

gelber Schnee und Schneeschaufeln macht Spaß

esst keinen gelben Schnee
esst keinen gelben Schnee

Schneeschaufeln macht Spaß ?

8. Dezember 18:00 Uhr
Es hat angefangen zu schneien. Der erste Schnee in diesem Jahr. Meine Frau und ich haben unsere Cocktails genommen und stundenlang am Fenster gesessen und zugesehen, wie riesige, weiße Flocken vom Himmel herunter schwebten. Es sah aus wie im Märchen. So romantisch - wir fühlten uns wie frisch verheiratet. Ich liebe Schnee.

9. Dezember
Als wir wach wurden, hatte eine riesige, wunderschöne Decke aus weißem Schnee jeden Zentimeter der Landschaft zugedeckt. Was für ein phantastischer Anblick! Kann es einen schöneren Platz auf der Welt geben?
Hierher zu ziehen war die beste Idee, die ich je in meinem Leben hatte.
Habe zum ersten Mal seit Jahren wieder Schnee geschaufelt und fühlte mich wieder wie ein kleiner Junge. Habe die Einfahrt und den Bürgersteig freigeschaufelt. Heute Nachmittag kam der Schneepflug vorbei und hat den Bürgersteig und die Einfahrt wieder zugeschoben, also holte ich die Schaufel wieder raus. Was für ein tolles Leben!

 

12. Dezember
Die Sonne hat unseren ganzen schönen Schnee geschmolzen. Was für eine Enttäuschung. Mein Nachbar sagt, daß ich mir keine Sorgen machen soll, wir werden definitiv eine weiße Weihnacht haben. Kein Schnee zu Weihnachten wäre schrecklich! Bob sagt, daß wir bis zum Jahresende so viel Schnee haben werden, daß ich nie wieder Schnee sehen will. Ich glaube nicht, daß das möglich ist. Bob ist sehr nett - ich bin froh, daß er unser Nachbar ist.

14. Dezember
Schnee, wundervoller Schnee! 30cm letzte Nacht. Die Temperatur ist auf -20 Grad gesunken. Die Kälte läßt alles glitzern. Der Wind nahm mir den Atem, aber ich habe mich beim Schaufeln aufgewärmt. Das ist das Leben!
Der Schneepflug kam heute nachmittag zurück und hat wieder alles zugeschoben. Mir war nicht klar, daß ich soviel würde schaufeln müssen, aber so komme ich wieder in Form. Wünschte, ich würde nicht so pusten und schnaufen.

15. Dezember
60cm Schnee-Vorhersage. Habe meinen Kombi verscheuert und einen Jeep gekauft.
Und Winterreifen für das Auto meiner Frau und zwei Extra-Schaufeln. Hab den Kühlschrank aufgefüllt. Meine Frau will einen Holzofen, falls der Strom ausfällt. Das ist lächerlich - schließlich sind wir nicht in Alaska.

16. Dezember
Eissturm heute morgen. Bin in der Einfahrt auf den Hintern gefallen, als ich mit Salz streuen wollte. Tut höllisch weh. Meine Frau hat eine Stunde lang gelacht. Das finde ich grausam.

17. Dezember
Immer noch weit unter Null. Die Straßen sind zu vereist, um irgend wohin zu kommen. Der Strom war 5 Stunden weg. Mußte mich in Decken wickeln, um nicht zu erfrieren. Kein Fernseher. Nichts zu tun, als meine Frau anzustarren und zu versuchen, sie zu irritieren. Glaube, wir hätten einen Holzofen kaufen sollen, ich würde das aber nie zugeben. Ich hasse es, wenn sie recht hat! Ich hasse es, in meinem eigenen Wohnzimmer zu erfrieren.

20. Dezember
Der Strom ist wieder da, aber noch einmal 40cm von dem verdammten Zeug letzte Nacht! Noch mehr schaufeln. Hat den ganzen Tag gedauert. Der idiotische Schneepflug kam nur zweimal vorbei. Habe versucht, eines der Nachbarskinder zum Schaufeln zu überreden.
Die Nachbarskinder sagen, sie hätten keine Zeit, weil sie Hockey spielen müssen. Ich glaube, daß sie lügen!
Wollte eine Schneefräse im Baumarkt kaufen. Die hatten keine mehr. Kriegen erst im März wieder welche rein. Ich glaube, daß sie lügen!
Bob sagt, daß ich schaufeln muß oder die Stadt macht es und schickt mir die Rechnung. Ich glaube, daß er lügt!

22. Dezember
Bob hatte Recht mit weißer Weihnacht, weil heute Nacht noch mal 30 cm von dem weißen Zeug gefallen ist und es ist so kalt, daß es bis August nicht schmelzen wird. Es hat 45 Minuten gedauert, bis ich fertig angezogen war zum Schaufeln und dann mußte ich pinkeln. Als ich mich schließlich ausgezogen, gepinkelt und wieder angezogen hatte, war ich zu müde zum Schaufeln. Habe versucht, für den Rest des Winters Bob anzuheuern, der eine Schneefräse an seinem Lastwagen hat, aber er sagt, daß er viel zu tun hat. Ich glaube, daß der immernoch lügt!

23. Dezember
Nur 10cm Schnee heute. Und es hat sich auf 0 Grad erwärmt. Meine Frau wollte, daß ich heute das Haus dekoriere. Ist die bekloppt? Ich habe keine Zeit - ich muß SCHAUFELN!!! Warum hat sie es mir nicht schon vor einem Monat gesagt?
Sie sagt, sie hat, aber ich glaube, daß sie lügt!

24. Dezember
20 Zentimeter mehr. Der Schnee ist vom Schneepflug so fest zusammengeschoben worden, daß ich die Schaufel abgebrochen habe. Dachte, ich kriege einen Herzanfall, so hab ich mich aufgeregt.
Falls ich den jemals zu packen kriege, der diesen Schneepflug fährt, ziehe ich ihn kopfüber durch den Schnee. Ich weiß genau, daß er sich hinter der Ecke versteckt und wartet, bis ich mit dem Schaufeln fertig bin. Und dann kommt er mit 150 km/h die Straße runtergerast und wirft tonnenweise Schnee auf die Stelle, wo ich gerade war. Heute Nacht wollte meine Frau mit mir Weihnachtslieder singen und Geschenke auspacken, aber ich hatte keine Zeit. Mußte nach dem Schneepflug Ausschau halten.

25. Dezember
Frohe Weihnachten ??? 60cm mehr von dem §*?#&$ - Schnee !!!
Der Gedanke an Schneeschaufeln läßt mein Blut kochen. Oh Gott, ich hasse Schnee!
Dann kam der Schneepflugfahrer vorbei und hat nach einer Spende gefragt. Ich hab ihm meine Schaufel über den Kopf gezogen. Meine Frau sagt, daß ich schlechte Manieren habe. Haaaaah, dabei habe ich mich noch zurückgehalten !

26. Dezember
Immer noch eingeschneit. Warum um alles in der Welt sind wir hier her gezogen?

 

27. Dezember
Die Temperatur ist auf -30 Grad gefallen und die Wasserrohre sind eingefroren.

28. Dezember
Es hat sich auf -5 Grad erwärmt. Immer noch eingeschneit. DAS MACHT MICH VERRÜCKT !!!

29. Dezember
Noch mal 30 Zentimeter. Bob sagt, daß ich das Dach freischaufeln muß, oder es wird einstürzen. Das ist das Dämlichste, was ich je gehört habe. Für wie blöd hält der mich eigentlich?

30. Dezember
Das Dach ist eingestürzt. Der Schneepflugfahrer verklagt mich auf 50.000 DM Schmerzensgeld. Meine Frau ist zu ihrer Mutter gefahren.
25 Zentimeter Neuschnee sind vorhergesagt.

31. Dezember
Habe den Rest vom Haus angesteckt. Nie mehr schaufeln...

8. Januar
Mir geht es gut. Ich mag die kleinen Pillen, die sie mir dauernd geben.

(Autor unbekannt)

 

Technology Kurs

 

 

 

 

 

 

 

 

für alle die was von Technologie verstehen

was Frauen an Männer mögen und umgekehrt



Frauen wollen Männer die:


  • treu sind.
  • die Sport treiben und auf Ihren Körper achten.
  • witzig sind.
  • die ein Herz haben und nicht herzlos und kalt sind.
  • ehrlich sind und keine großen Märchen erzählen.
  • ihnen Komplimente machen.
  • intelligent sind und keine, die nichts im Hirn haben.
  • eine Persönlichkeit haben.
  • so viel Geld verdienen, das man nicht jeden Euro drei mal umdrehen muss.
  • sie auf Händen tragen.
  • wahre Männer sind und nicht einen, der auf Macho macht und bei dem nichts dahinter steckt.
  • Stil haben.
  • im Bett keine Langweiler sind.
  • das halten, was sie versprechen.
  • sie beschützen aber doch ihren Freiraum lassen.
  • ihre Liebe mit Taten zeigen und nicht nur Luftblasen versprechen.
  • klar "Ja" und "Nein" sagen können. Je nachdem was Sie für richtig halten.
  • die Frauen kennen und wissen was Frauen glücklich macht.
  • fähig sind über ihre Gefühle, Wünsche, Träume, Bedürfnisse und Probleme zu sprechen.
  • männliche Tätigkeiten ausführen können.
  • ihnen helfen und sie unterstützen.
  • den ersten Schritt machen. Der Mann sollte auf die Frau zugehen.
  • wissen wann man grosszügig sein muss und wann man sparen sollte.
  • zuhören, wenn sie sich beschweren oder über ihre Sorgen berichten. Sie möchten Verständniss und keine Kritik.
  • höflich sind und Manieren haben.



Männer wollen Frauen die:


  • lieb sind.
  • ihre Schwächen tolerieren.
  • sie dazu bringen das Leben zu geniessen.
  • schöne Frauen.
  • im Bett für "Aufregung sorgen".
  • sich um sie kümmern, sie aber trotzdem nicht einengen.
  • glücklich sind.
  • treu sind.
  • auch über ihre Witze und Spässe lachen.
  • in jeder Lebenslage zu ihnen halten.
  • zu ihnen aufblicken.
  • romantisch und leidenschaftlich sind.
  • wissen das auch sie Gefühle haben und keine Maschine sind.
  • ehrlich sind.
  • sie NICHT NUR als Freund sehen.
  • vieles mit ihnen gemeinsam haben.
  • ihre Bedürfnisse mitteilen.
  • schlau sind.
  • die Beziehung nicht durch Streit und Rumnörgelei unnötig verkomplizieren.
  • ihnen Freiraum für Hobbies oder Freunde geben.
  • psychisch stabil sind und nicht wegen jeder Kleinigkeit einen Anfall oder Weinkrampf bekommen.
  • natürlich sind und sich nicht wie eine Königin aufführen.
  • einfach zu ihnen passen.
  • ihnen ab und zu Bestätigung geben.
  • auch mal abschalten können und nicht nur Labertaschen sind.
  • für sie da sind.
  • sich pflegen und um ihr Äusseres kümmern.

gibt es den Weihnachtsmann....oder gibt es ihn nicht, das ist hier die Frage

1) Keine bekannte Spezies der Gattung Rentier kann fliegen. ABER es gibt 300.000 Spezies von lebenden Organismen, die noch klassifiziert werden müssen, und obwohl es sich dabei hauptsächlich Insekten und Bakterien handelt, schließt dies nicht mit letzter Sicherheit fliegende Rentiere aus, die nur der Weihnachtsmann bisher gesehen hat.

2) Es gibt 2 Milliarden Kinder (Menschen unter 18) auf der Welt. ABER da der Weihnachtsmann (scheinbar) keine Moslems, Hindu, Juden und Buddhisten beliefert, reduziert sich seine Arbeit auf etwa 15 % der Gesamtzahl - 378 Millionen Kinder (laut Volkszählungsbüro). Bei einer durchschnittlichen Kinderzahl von 3,5 pro Haushalt ergibt das 91,8 Millionen Häuser. Wir nehmen an, dass in jedem Haus mindestens ein braves Kind lebt.

3) Der Weihnachtsmann hat einen 31-Stunden-Weihnachtstag, bedingt durch die verschiedenen Zeitzonen, wenn er von Osten nach Westen reist (was logisch erscheint). Damit ergeben sich 822,6 Besuche pro Sekunde. Somit hat der Weihnachtsmann für jeden christlichen Haushalt mit braven Kindern 1/1000 Sekunde Zeit für seine Arbeit: Parken, aus dem Schlitten springen, den Schornstein runterklettern, die Socken füllen, die übrigen Geschenke unter dem Weihnachtsbaum verteilen, alle übriggebliebenen Reste des Weihnachtsessens vertilgen, den Schornstein wieder raufklettern und zum nächsten Haus fliegen. Angenommen, dass jeder dieser 91,8 Millionen Stops gleichmäßig auf die ganze Erde verteilt sind (was natürlich, wie wir wissen, nicht stimmt, aber als Berechnungsgrundlage akzeptieren wir dies), erhalten wir nunmehr 1,3 km Entfernung von Haushalt zu Haushalt, eine Gesamtentfernung von 120,8 Millionen km, nicht mitgerechnet die Unterbrechungen für das, was jeder von uns mindestens einmal in 31 Stunden tun muss, plus Essen usw.
Das bedeutet, dass der Schlitten des Weihnachtsmannes mit 1040 km pro Sekunde fliegt, also der 3.000-fachen Schallgeschwindigkeit. Zum Vergleich: das schnellste von Menschen gebaute Fahrzeug auf der Erde fährt mit lächerlichen 43,8 km pro Sekunde. Ein gewöhnliches Rentier schafft höchstens 24 km pro STUNDE.

4) Die Ladung des Schlittens führt zu einem weiteren interessanten Effekt. Angenommen, jedes Kind bekommt nicht mehr als ein mittelgroßes Lego-Set (etwa 1 kg), dann hat der Schlitten ein Gewicht von 378.000 Tonnen geladen, nicht gerechnet den Weihnachtsmann, der übereinstimmend als übergewichtig beschrieben wird.
Ein gewöhnliches Rentier kann nicht mehr als 175 kg ziehen. Selbst bei der Annahme, dass ein "fliegendes Rentier" (siehe Punkt 1) das ZEHNFACHE normale Gewicht ziehen kann, braucht man für den Schlitten nicht acht oder vielleicht neun Rentiere. Man braucht 216.000 Rentiere. Das erhöht das Gewicht - den Schlitten selbst noch nicht einmal eingerechnet - auf 410.400 Tonnen. Nochmals zum Vergleich: das ist mehr als das vierfache Gewicht der Queen Elizabeth.

5) 410.400 Tonnen bei einer Geschwindigkeit von 1040 km/s erzeugt einen ungeheuren Luftwiderstand - dadurch werden die Rentiere aufgeheizt, genauso wie ein Raumschiff, das wieder in die Erdatmosphäre eintritt. Das vorderste Paar Rentiere muss dadurch 16,6 TRILLIONEN Joule Energie absorbieren. Pro Sekunde. Jedes. Anders ausgedrückt: sie werden praktisch augenblicklich in Flammen aufgehen, das nächste Paar Rentiere wird dem Luftwiderstand preisgegeben, und es wird ein ohrenbetäubender Knall erzeugt.
Das gesamte Team von Rentieren wird innerhalb von 5 Tausendstel Sekunden vaporisiert. Der Weihnachtsmann wird währenddessen einer Beschleunigung von der Größe der 17.500-fachen Erdbeschleunigung ausgesetzt. Ein 120 kg schwerer Weihnachtsmann (was der Beschreibung nach lächerlich wenig sein muss) würde an das Ende seines Schlittens genagelt - mit einer Kraft von 20,6 Millionen Newton.

Damit kommen wir zu dem Schluss: WENN der Weihnachtsmann irgendwann einmal die Geschenke gebracht hat, ist er heute tot.
(von Dragomer Csaba)

Natürlich gibt es den Weihnachtsmann!
Joachim Nawrocki in "Die Welt" (21.12.2002)

Ein gedankenloser englischer Pfarrer hat neulich die Kinder seiner Gemeinde bitter enttäuscht, so dass sie weinen mussten. Es sei rein wissenschaftlich gesehen unmöglich, dass Santa Claus in einer Nacht 91,8 Millionen Haushalte allein in Europa mit Geschenken versorgt, denn er müsste dabei so hohe Geschwindigkeiten entwickeln, dass er ganz einfach explodieren würde.

Was ist das nur für ein Pfarrer? Wir werden noch beweisen, dass sein Anti-Weihnachtsmann-Beweis auch wissenschaftlich nicht haltbar ist. Zunächst aber empfehlen wir Pfarrer Lee Rayfield aus Maidenhead, in die Türkei zu fahren, nach Myra, das zwischen Fethiye und Antalya liegt. Dort hat im 4. Jahrhundert der Heilige Nikolaus gelebt, vermutlich war er Bischof und ist etwa zwischen 345 und 352 in den Himmel gekommen. Myra ist ungefähr 2500 Jahre alt. Im Jahre 60 hat sich der Apostel Paulus in der Stadt aufgehalten, knapp 300 Jahre später hat hier der Heilige Nikolaus zahlreiche Wunder vollbracht. Er schenkte drei armen Mädchen Gold zur Heirat, rettete drei Unschuldige vor dem Blutrichter und soll drei zerstückelte und eingepökelte Schüler wieder zum Leben erweckt haben. An den Heiligen erinnert nicht nur eine Basilika, die im 19. Jahrhundert mit russischem Geld restauriert worden ist, weil ja auch die Russen den Nikolaus verehren. Selbst sein Sarkophag ist dort noch vorhanden, wenn auch die Gebeine verschwunden sind. Nur ein paar Skelettreste werden noch im nahen Antalya aufbewahrt. Vor allem aber steht in Myra ein Denkmal, das Nikolaus genau so zeigt, wie wir uns den Weihnachtsmann vorstellen. In einem kleinen Park, umgeben von Bäumen, Fächerpalmen und Rosen, steht er auf einem runden Sockel, hat einen Vollbart, einen langen Mantel mit Kapuze und behütet einige Kinder, die sich an ihn schmiegen - vielleicht sind es ja die soeben zum Leben erweckten Knaben.

Nun machen einige Schlaumeier die folgende Rechnung auf: Wenn Santa Claus in Europa am 24. Dezember alle 91,8 Millionen Haushalte beliefern wollte - in Amerika kommt er erst einen Tag später -, dann hätte er selbst bei einem 24-Stunden-Tag für jede Familie eine knappe tausendstel Sekunde übrig, Anfahrt inbegriffen. Für den Transport von etwa 320 000 Tonnen Geschenken würde er 210 000 Rentiere und entsprechend viele Schlitten benötigen. Mindestens 120 Millionen Kilometer müsste er zurücklegen, das würde die 4000fache Schallgeschwindigkeit erfordern. Beim Anfahren müssten er und die Rentiere das 17 500fache der Erdbeschleunigung aushalten - kurzum, sollte er es jemals versucht haben, er wäre sofort zerstoben und anschließend verglüht. Glauben die Besserwisser.

Aber sie sind nicht auf dem neuesten Stand der Forschung. In Amerika wird an einer Aufhebung der Gravitation experimentiert. Die Forscher vermuten, dass durch schnell rotierende Scheiben aus supraleitendem Material die Schwerkraft abgeschirmt werden kann. Das würde bedeuten, dass man einen neuartigen, Energie sparenden Antrieb für Raumschiffe hätte und dass, so ein Physiker wörtlich, "der menschliche Körper auch bei höchsten Beschleunigungen nicht an der Rückwand des Raumschiffes zerquetscht würde." Aber was für Astronauten gilt, gilt erst recht für den Weihnachtsmann. Wenn der heilige Nikolaus fragmentierte Knaben zusammensetzen konnte, dann wird er sich doch wohl auch eine Technik zu Nutze machen können, die von unserem begrenzten menschlichen Geist nur angedacht, aber noch nicht durchschaut worden ist. Also, liebe Kinder in Maidenhead, trocknet eure Tränen und tröstet euch: Das stimmt nicht mit dem explodierenden Weihnachtsmann.

Und dann gibt es da noch die Heisenbergsche Unschärferelation. Das ist jetzt für Kinder ein bisschen schwer zu erklären. Ein wenig vereinfacht geht das so: Ein Elektron schwirrt auf seiner Bahn mit einer solchen Geschwindigkeit um den Atomkern, wie sie etwa der Weihnachtsmann bei der Auslieferung der Geschenke bräuchte. Nun gibt es aber keine solche kleine Zeiteinheit, dass man den Standort eines Elektrons zu einem bestimmten Zeitpunkt festmachen könnte - er ist unscharf oder "verschmiert", wie die Physiker sagen. Mit anderen Worten, das Elektron könnte an mehreren Orten zugleich sein. Und so ist es auch mit dem Weihnachtsmann.

Die Anti-Weihnachtsmann-Theorie ist somit als äußerst fragwürdig entlarvt: Sie hat kurze Beine und tönerne Füße. Der Weihnachtsmann ist ein Mysterium und wird es bleiben. Da beißt auch Pfarrer Lee Rayfield keine Zipfelmütze von ab.

einige Gründe warum Frauen Fußball besser finden als Sex....

.......

• weil nur die Ecke ne Fahne hat
• weil es 90 Minuten dauert
• weil die Latte 7,32 Meter (!) lang ist
• weil Versager ausgewechselt werden
• weils 22 Männer zur Auswahl gibt
• weils schon nach 45 Minuten in die zweite Runde geht
• weil der Kapitän die Binde trägt
• weil es kein Spiel ohne Fummeln gibt
• weil man das Spiel auch abblasen kann
• weil der Kalorienverbrauch höher ist
• weil nach dem Abpfiff keiner schnarcht
• weils nicht stört wenn die Kinder zugucken
• weil Leder sich besser anfühlt als Gummi
• weil wir die "Pille" nicht schlucken müssen
• weil wir kein Laken wechseln müssen
• weil man die Pfeifen schon vor dem Match erkennt
• weil der Schlusspfiff gleichzeitig Höhepunkt ist
• weil man davon nicht schwanger wird
• weil man abschalten kann, wenns langweilig ist
• weil Männer halterlose Strümpfe tragen
• weil jeder Fehler ausgepfiffen wird
• weil Männer sich hinterher für schlechte Kondition entschuldigen müssen
• weils immer die Hoffnung auf Verlängerung gibt
• weil nur der Torwart Angst vorm Treffer hat
• weil man keine Kopfschmerzen vortäuschen muss, wenn man aussetzen will
• weil keiner dumm guckt, wenn du laut schreist
• weil Männer dabei wissen, wo der Anstoßpunkt ist

jetzt sag noch einer das Frauen nix von Fußball verstehen!

14 Vorteile von Alkohol am Arbeitsplatz

14 Vorteile von Alkohol am Arbeitsplatz

1. Die Mitarbeiter gehen lieber zur Arbeit.
2. Die Kommunikation wird ehrlicher.
3. Beschwerden über niedrige Gehälter nehmen ab.
4. Die Mitarbeiter sagen dem Management, was sie denken und nicht was es hören will.
5. Es fördert Fahrgemeinschaften.
6. Die Zufriedenheit am Arbeitsplatz steigt, weil alles egal wird.
7. Die Kolleginnen sehen besser aus.
8. Das Essen in der Cafeteria schmeckt besser.
9. Mitarbeiter machen die Happy Hour gleich in der Firma und arbeiten damit länger.
10. Alle werden kreativer.
11. Die Chancen, den Chef nackt zu sehen steigen.
12. Man braucht weniger Kaffee, um wieder nüchtern zu werden.
13. Es gibt weniger Stress und damit weniger Herzinfarkte.
14. Du kannst wegen Leberschaden in Frühpension gehen.

Medikament gegen Herum-Zicken zu Hause und am Arbeitsplatz?

* * * endlich eine Hilfe für unsere armen Männer

 

ja, das gibt es!
Endlich wurde ein Breitband-Therapeutikum entwickelt, welches wohl schon lange überfällig war:
ZICKOSAN!

ZICKOSAN das Breitband-Therapeuticum gegen Herum-Zicken und Zickenbefall zu Hause und am Arbeitsplatz.

Wirkt bei Erwachsenen und Kindern gegen

  • Zickereien
  • Neid auf die Beförderung des Kollegen
  • Missgunst
  • Wut
  • Quengeln
  • unmotiviertes Türknallen
  • schlechte Laune
  • eingeschnappt sein

ZICKOSAN trägt dem berechtigten Ruhebedürfnis gestresster Eltern ebenso Rechnung wie in jeder Hinsicht genervten Kollegen.

Wer also Zickereien aus dem Weg gehen möchte, greift zu ZICKOSAN oder verschenkt es einfach an seine treuesten Feinde. Verschenken Sie ZICKOSAN und lassen Sie sich überraschen ...

Auszeichnung von zu Guttenberg

Erstellt 18.08.09, 18:31h

Vor 16 Jahren machte sich der promovierte Volkswirt Bernd Skorpil mit der Agentur für Handelsmarketing, kurz „Aha!“, selbstständig. Das Unternehmen mit Sitz in Köln hat knapp 30 Mitarbeiter und zahlreiche namhafte Kunden: Goodyear, Unilever, TDK zum Beispiel. Dennoch blieb die Agentur nicht von der Wirtschaftskrise verschont: Um die Jahreswende musste Skorpil vier Mitarbeiter entlassen.Zickosan ist im Grunde ein Produkt der Krise: Der in Gestalt eines Medikaments daher kommende Aufmunterer für das Büro ist nach Meinung Skorpils der Beweis dafür, „dass wir in der Lage sind, mit geringstem Aufwand ein Produkt zu kreieren und bekannt zu machen“. Einen ersten Erfolg verbuchte Skorpil vor sechs Wochen: Bundeswirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg zeichnete den Leichlinger wegen der „Zickosan“-Idee als „Krisenmanager 2009“ aus. Dem zweiten Erfolg - „Zickosan“ ist derzeit ausverkauft - will Skorpil nun einen dritten Streich folgen lassen: die Wahl zur „Zicke des Jahres“. (tk)

Meinungen zu Zickosan:

Frau Gabriele P. schrieb:
Sehr geehrte AHA Agentur,

Sorry, so etwas auf den Markt zu bringen ist geschmacklos.
Gibt es nur zickende Frauen ? Sie sind echt zu bedauern !
Eine Diskriminierung ohnegleichen, oder warum kein Bild
eines zickenden Mannes ?

Mit freundlichen Grüßen
Gabriele P.

Herr Dr. Skorpil antwortete:
Sehr geehrte Frau Kreisrätin P.,
Sehr geehrte Damen der Frauen Union F.,

Sie sind die Ersten! Endlich! Genau auf eine solches Schreiben haben wir schon gewartet! Wir freuen uns!

Vielen Dank für Ihre so höflich formulierten, positiv aufbauenden Worte. Für diese wertvollen Hinweise sind wir sehr dankbar und werden sie - Ihr freundliches Einverständnis vorausgesetzt - auf unserer Website www.zickosan.de veröffentlichen. Denn das mußte ja wirklich mal gesagt werden! Im übrigen finden Sie auf dieser Website noch mehr Kommentare zufriedener Kunden sowie Zickosan in der Presse!

Ihre Zeilen zeigen, daß Sie sich mit Zickosan sehr intensiv befaßt haben. Dabei dürfte die Packung selbst sowie der Beipackzettel Ihrer geschätzten Aufmerksamkeit entgangen sein - auch auf der o.g. Seite runterzuladen. Dieser ist, worauf immer wieder in der Werbung hingewiesen wird ("lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker"), vor der Einnahme bzw. vor dem Schreiben von email zu lesen. Hier wird ausdrücklich auf die positive Wirkung des Arzneimittels auch bei männlichen, an Zickenbefall erkrankten Personen hingewiesen. Auch außen auf der Packung finden Sie entsprechende Erläuterungen, denn "nervige Kollegen, stressende Kunden, ätzende Chefs oder zickige Jugendliche" sind keinesfalls nur Menschen weiblichen Geschlechtes. Die geschlechtsneutrale Formulierung wurde hier mit großem Bedacht gewählt.

Daß wir das Foto eines zickenden Frau gewählt haben liegt daran, daß wir in der Foto-Datenbank kein passendes Vorher-Nachher Bild eines zickenden Mannes gefunden haben. Wenn das Foto gepaßt hätte, hätten wir auch dieses genommen. Mit anderen Worten: reiner Zufall.

Schließlich sei angemerkt, daß Ihr Parteifreund Karl Theodor von und zu Guttenberg, immerhin unser Wirtschaftsminister, uns u.a. wegen. dieses Produktes und des Lächelns, welches wir damit wieder in das Gesicht der Nation gezaubert haben, den Preis des "Krisenmanagers 2009" überreicht hat (vgl. die o.g. Website).

Und abschließen verraten wir Ihnen noch ein Geheimnis: die Forschungen an unserem neuen Mittel "Machosil" sind soweit abgeschlossen, daß wir denken, dieses neue Arzneimittel im Herbst ebenfalls auf den Markt bringen zu können.

Wir hoffen, mit diesen Ausführungen dazu beizutragen, Ihre Diskriminationsphobie hinsichtlich Zickosan zu überwinden. Gerne senden wir Ihnen - auf Aufforderung - auch eine Packung als Muster zu. Denn wir könnten uns vorstellen, daß sich in einem Landratsamt oder auch in der Frauenunion durchaus potentielle Kandidaten finden, die das Mittel benötigen könnten. Zickosan ist das einzige Arzneimittel der Welt, welchs man nicht selber einnehmen muß, sondern stets nur für Dritte gedacht ist. Anläßlich der Preisverleihung hat der Bundesminister mit einem Augenzwinkern erklärt, auch er habe in seinem Umfeld Verwendung für Zickosan.

Wir freuen uns schon jetzt auf die weitere unterhaltsame Korrespondenz mit Ihnen in dieser Angelegenheit und verbleiben.

Mit freundlichen Grüßen
Aha! - Agentur für Handelsmarketing GmbH

Dr. Bernd Skorpil

 

 

                  

Urlaubsantrag

Urlaubsantrag

Ich habe meinen Chef wegen Urlaub gefragt. Das bekam ich als Antwort:

"Kommen Sie mir bloss nicht wegen Urlaub! Haben Sie denn gar keine Ehre im Leib? Wissen Sie überhaupt wie wenig Sie arbeiten???

Ich rechne es Ihnen mal vor:

Das durchschnittliche Jahr hat bekanntlich 365 Tage. Davon schlafen Sie täglich etwa 8 Stunden, das sind 122 Tage - bleiben noch 243 Tage.

Täglich haben Sie 8 Stunden frei, das sind ebenfalls 122 Tage - also bleiben noch 121.

Sonntags wird nicht gearbeitet, 52 mal im Jahr. Was bleibt übrig! 69 Tage.

Sie rechnen doch mit?

Samstagnachmittag wird auch nicht gearbeitet, das sind nochmals 52 halbe oder 26 ganze Tage. Es bleiben noch 43 Tage.

Aber weiter...

Sie haben täglich 2 Stunden Pause, also insgesammt 30 Tage. Was bleibt in der Rechnung? Nur ein mickriger Rest von 13 Tagen!

Das Jahr hat 12 Feiertage - und da bleibt...?!

Sage und schreibe 1 Tag!!!

Und dieser verbleibende Tag ist nach der Wiedervereinigung der 3. Oktober, an dem wird auch nicht gearbeitet!

Und da wagen Sie es noch, Urlaub zu beantragen ???

Sie werden Verständnis dafür haben, wenn ich Ihren Urlaubsantrag mangels Masse ablehnen muß"

Viele Urlaubsgrüße von Katja E.

wo ist Katja?
wo ist Katja?

So wirkt sich die Globale Erwärmung im Alltag aus

Nachts ist es kälter als draußen.....

Über Logik lässt sich ja bekanntermaßen auch streiten.....

 

Nachts ist es kaelter als draussen!
Wenn es nachts kaelter ist als draussen, sollte
man lieber zu Fuss, als bergauf gehen, weil es
dann nicht so dunkel ist. Obwohl bergauf ist
eigentlich naeher als zu Fuss. Und vor allem ist
es waermer als bergab. Aber fuer schwangere
Jungfrauen ist es immer weiter als tagsueber.
Nur fuer die drei lustigen Zwei wird es immer
kaelter sein als mit dem Zug. Denn der Zug faehrt
schneller als im Stehen. Aber trotzdem braucht der
Zug laenger als im Flugzeug, weil das Flugzeug iim
Wasser weiter fliegt als in Milch. Ist ja auch
kein Wunder- das Flugzeug ist morgens ja auch
leichter als mit dem Zug.
Man kann aber auch zu Fuss mit dem Auto schwimmen.
Das ist sogar billiger als in der Stadt. Aber das
Beste ueberhaupt, man bleibt einfach daheim. Da
isses immer noch schoener als in der eigenen
Wohnung ...

Man kann drüber lachen:-), sollte aber auch ein bisschen nachdenken!!

Schule im Wandel der Zeit
damals war es so ....und heute ist es anders!
SchuleimWandelderZeit.pps
Microsoft Power Point Präsentation 100.5 KB

Hygienebelehrung mal anders

heute hatten wir das Thema Hygiene und ich bin der Meinung,es ist wiedermal an der Zeit eine Belehrung durchzuführen. Natürlich hab ich mich gleich an die Arbeit gemacht  und mich darauf vorbereitet ;-) und möchte euch meine Ausarbeitungen gerne vorstellen denn ich glaube diese Hygieneregeln finden auch im Alttag ganz guten Anklang ;-D


Hygienetipps

 

1. Wenn Ihnen scharenweise Fliegen zwischen den Beinen rumschnuppern, sollten Sie wieder mal baden.

2. Wenn Sie das besorgniserregende Gefühl haben, dass sich Ihre Fingernägel abheben,brauchen Sie nicht gleich zu einem Arzt. Versuchen Sie zunächst das Schwarze im vorderen Bereich herauszukratzen. Meist stellt sich danach schnell Linderung ein.

3. Wenn Ihre Katze immer, wenn Sie den Raum betreten, in Panik aus dem Fenster springt, sollten Sie es mal mit einem Deodorant probieren.

4. Wenn Sie beim Hochheben Ihrer Fettschürze feststellen, dass sich darunter Maden angesiedelt haben, hilft nur noch ein starkes Gift (das Sie am besten oral einnehmen).

5. Wenn Sie ein Schinkenbrot essen, es aber intensiv nach Käse stinkt, sollten Sie mal wieder Ihre Füße waschen.

6. Wenn Zimmerpflanzen nicht mehr zum Licht streben, sondern nur noch versuchen, möglichst weit weg von Ihrem Lieblings-Sessel zu kommen, sollten Sie wieder mal eine Dusche nehmen.

7. Wenn Sie Schauspieler sind, und das kleine, ehrgeizige Filmsternchen die Hauptrolle in einem neuen Film an Ihrer Seite kategorisch ablehnt, sollten Sie's mal mit Zähneputzen und Mundwassergurgeln versuchen.

8. Wenn Insekten, die in Ihren Dunstkreis eindringen, tot zu Boden fallen, und selbst die gemeine Stubenfliege lieber auf der heißen Herdplatte als auf Ihnen landet, sollten Sie mal die Unterwäsche wechseln (auch dann, wenn noch nicht Weihnachten ist).

9. Lernen Sie Yoga, damit Sie sich in einer annehmbaren Haltung kratzen können,wenn Fußpilz und Kopfläuse gleichzeitig dazu Anlass geben.

10. Wenn Ihre Stammtischbrüder alle fünf Minuten aufs Klo rennen um frische Luft zu schnappen, bringen Sie Ihre Kleider umgehend zur chemischen Reinigung (und bleiben Sie drin !)